Airbus trägt zu neuen missionskritischen Standards bei

Published: 3 Juli, 2018

Élancourt, 3. Juli 2018 – Airbus hat einen wichtigen Schritt hin zu einer finalen Lösung für Standards bei missionskritischer Mulitmedia-Kommunikation gemacht.photo 1_Plug-Test2_Airbus

In der vergangenen Woche hat Airbus am zweiten Plug-Test an der A&M University in College Station, Texas (USA) teilgenommen und ist dabei, was neue technische Funktionen anbelangt, bis an die Grenzen gegangen.

Diese vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) ins Leben gerufene Veranstaltung war ein wichtiger Meilenstein bei der Suche nach neuen Standards. Airbus konnte die Interoperabilität von Push-to-Talk (MCPTT) für Breitband-Multimedia-Anwendungen intensiv prüfen. MCPTT beschreibt die wesentlichen Funktionen professioneller Kommunikation und umfasst besondere Funktionen, wie zum Beispiel spezifische Unterstützung von Gruppen- und Einzelgesprächen, geringe Verzögerung und eine hohen Tonqualität.

Airbus hat zudem die Daten- und Sprachübertragung, Rückrufdienste und grundlegende Sicherheitsmechanismen getestet. Die Testergebnisse sind ein wichtiger Schritt zur Entstehung eines neuen technischen Ökosystems.

Mit Hilfe von Interoperabilitätstests werden die Anwendungen und die Hardware verschiedener Anbieter überprüft und harmonisiert. Der diesjährige Plug-Test in den USA basierte auf den bisherigen Ergebnissen des ETSI, der Internet Engineering Task Force und des 3rd Generation Partnership Project (3GPP).

„Standards werden in unserer Branche Vertrauen schaffen“, sagt Eric Davalo, Head of Strategic Development von Secure Land Communications bei Airbus. „In Texas hat Airbus gezeigt, dass das Unternehmen intensiv an einem weltweiten Standard im Bereich des missionskritischen Push-to-Talk für LTE arbeitet. Auf der Grundlage des ersten Plug-Tests am ETSI in Frankreich im vergangenen Jahr am ETSI in Frankreich haben wir die Interoperabilität für Daten- und Bildübertragung jetzt weiter verbessert.“ 

Die nächste Generation kritischer Kommunikationslösungen wird aus LTE-Plattformen und vom 3GPP definierten offenen Standards bestehen. Um eine gemeinsame Basis zu finden, treffen sich verschiedenste Technologie-Anbieter der Branche regelmäßig, um künftige Nomen zu erarbeiten, zu testen und festzulegen.

 

Standardisierung bestimmt klare Regeln für sichere Kommunikationstechnik und definiert weltweit verbindliche Richtlinien. Standardisierte Produkte erleichtern Nutzern kritischer Kommunikations-Technik die Arbeit mit Applikationen und Geräten. Typische Nutzer sind Polizisten oder Feuerwehrleute.

---

Copyright Foto: Airbus


 


Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2017, die Anzahl der Mitarbeiter rund 129.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Secure Land Communications (www.securelandcommunications.com)

Secure Land Communications (SLC), eine Geschäftseinheit von Airbus, bietet mobile Lösungen für Kommunikation und professionelle Zusammenarbeit, um Informationen zu sammeln, zu verarbeiten und bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Kunden in den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) ein maßgeschneidertes Portfolio. Dieses umfasst Infrastruktur, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.150 Mitarbeiter in 17 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

Kontakte

Kai Schlichtermann +33 1 6138 5547 kai.schlichtermann@airbus.com

Anke Sturtzel + 33 1 6138 5330 anke.sturtzel@airbus.com

 

 

 

Neueste Pressemitteilungen

Melden Sie sich für die Pressemitteilungen an