Airbus und Samsung kooperieren in Deutschland und stellen die Weichen für missionskritische multimediale Kommunikation

Published: 27 November, 2018

Elancourt/Ulm, 27. November 2018 – Airbus und Samsung haben eine Partnerschaft in Deutschland abgeschlossen, um gemeinsam die Entwicklung von Endgeräten und Applikationen der nächsten Generation voranzutreiben. Ziel ist es, die künftige Multimedia-Kommunikation von Nutzern bei Organisationen für öffentliche Sicherheit in Deutschland zu erleichtern. Airbus und Samsung nutzen ihre Kompetenzen, um eine sichere Ende-zu-Ende-Lösungen zu entwickeln, die auf Long Term Evolution (LTE) und Tetra basiert. Airbus-Sambus-Cooperation

Polizei, Feuerwehr, Sanitäter und Industriearbeiter erwarten einen einfachen und sicheren Umgang mit Kommunikationsgeräten, wenn sie Fotos, Videos oder komplexe Daten übermitteln wollen. Dafür braucht es entsprechende Plattform-basierte Management-Infrastrukturen. Airbus und Samsung werden die Plattform „Hybrid Tactical Management“ entwickeln, die zügig entstehende Applikationen, Smartphone-Technik und Tetra-Netzwerke integriert. „Taktisch“ bedeutet hierbei, dass die jeweiligen Organisationen die volle Kontrolle darüber haben werden, wer in welchem Umfang berechtigt ist, bestimmte Anwendungen zu nutzen. Daher wird die Partnerschaft den Weg freimachen für missionskritische Multimedia-Kommunikation.

Markus Kolland, CEO der Airbus Secure Land Communications GmbH in Deutschland sagt: „Das heute in Deutschland verfügbare BOS-Digitalfunknetz wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Behörden und Organisationen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Prozessen genutzt. Dafür ist ein hybrides und transparentes taktisches Management-System in Kombination mit einer entsprechenden Ausstattung notwendig. Und ein solches System muss mit dem bundesweit genutzten digitalen Sprech- und Datenfunksystem kompatibel sein. Gemeinsam mit Samsung werden wir damit in den deutschen und europäischen Kernmärkten eine neue Ära einleiten.“

„Wir erwarten in den nächsten Jahren eine wachsende Nachfrage nach professionellen Kommunikationssystemen, die mit unterschiedlichen und auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnittenen Funktionen flexibel ausgestattet werden können“, sagt Tuncay Sandikci, Director Enterprise Business, Samsung Electronics GmbH. „Dabei werden wir auch Samsung Knox, unsere Sicherheitsplattform, die speziell für die professionelle Nutzung mobiler Geräte konzipiert wurde, in die Kooperation einbringen. Mit ihr können unter anderem Geräte zentral verwaltet, upgedatet und kontrolliert werden.“

Die Partnerschaft mit Samsung trägt zum langfristigen Ziel der Airbus-Geschäftseinheit Secure Land Communcations (SLC) bei, sichere Plattformen für professionelle Nutzer zu schaffen. Diese ermöglicht es verschiedenen Organisationen, Applikationen mit Tetra-, LTE- und 5G-Technik gleichzeitig zu nutzen.

Unter dem strategischen Motto „Intelligence Shared“ will SLC neuen Technologien zum Durchbruch verhelfen und innovative Lösungen, die Informationen und große Datenmengen verarbeiten, wirksam auf den Märkten etablieren. Ziel ist es, eine effiziente sowie sichere Kommunikation für das nächste Jahrzehnt zu ermöglichen.

 


 

Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2017, die Anzahl der Mitarbeiter rund 129.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Secure Land Communications (www.securelandcommunications.com)

Secure Land Communications (SLC), eine Geschäftseinheit von Airbus, bietet mobile Lösungen für Kommunikation und professionelle Zusammenarbeit, um Informationen zu sammeln, zu verarbeiten und bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Kunden in den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) ein maßgeschneidertes Portfolio. Dieses umfasst Infrastruktur, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.150 Mitarbeiter in 17 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

Kontakte

Kai Schlichtermann +33 1 6138 5547 kai.schlichtermann@airbus.com

Anke Sturtzel + 33 1 6138 5330 anke.sturtzel@airbus.com

 

 

 

Neueste Pressemitteilungen

Melden Sie sich für die Pressemitteilungen an